Was danach geschah …

Es folgten dialektische Erörterungen mit meiner Frau zum Themenfeld „Biene auf Dachterrasse“, „Bienen im Garten“ und „Bienen im Zusammeneben mit Kinder“. Die Terrasse haben wir seit Dezember gegen einen Garten getauscht und seit 5 Monaten ist unser Sohn auf der Welt.

Bei den ersten Sonnenstrahlen baute ich als ersten Schritt ein Wildbienenhaus auf, das rege von diversen Insekten genutzt wird:
Das luxuriöse Anwesen liegt verkehrsgünstig mitten im Grünen und bieten mehreren Parteien Unterkunft in gehobenem Ambiente. Die durchdachte Wohnraumbelüftung sorgt für kontinuierlich gutes Raumklima und durch konsequenten Einsatz von Naturmaterialien kann sich hier wirklich jeder rundherum wohl fühlen.

Ein besonderer Clou ist der makler- und provisionsfreie Erstbezug – Geld sparen und sofort losleben. Interessenten können direkt vorbeischauen, eine gesonderte Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Bei sehr großer Nachfrage gilt das Prinzip: “der Stärkere gewinnt”.

Wildbienenhaus Wildbienenhaus Wildbienenhaus Wildbienenhaus Wildbienenhaus

Für die Honigbienen gibt mittlerweile mit der Bienenkiste eine tolle Alternative – gedacht für Amateure wie mich. Das eigentliche Bienenjahr ist aber leider schon wieder vorbei und um nicht noch ein Jahr ungenutzt verstreichen zu lassen, starte ich hiermit einen Blog sowie einen Twitter-Account und nutze de Zeit für Wissensanhäufung und freue mich auf regen Austausch mit Euch!

ähnliche Beiträge:

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Bienenhaltung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.