Sondervorstellungen zum Kino-Start von „Der Imker“ in München

Sondervorführungen am Sonntag, den 2.2.14:
Arri-Kino: 11:30 (Anschließende Diskussion mit Regisseur Mano Khalil, Frieder Krups und Martin Neumeyer, MdL (Integrationsbeauftragter des Freistaates Bayern)
Monopol Kino: 18:30 (Anschließende Diskussion mit Regisseur und Verleiher)

Regelmäßige Vorführungen:
30.1. – 5.2. / 20.15 Werkstattkino in der Fraunhoferstraße

DER IMKER
Schweiz 2013. Regie: Mano Khalil. 107 Min.
„Überall, wo ich hinging, nahm ich zur Tarnung Bienenvölker mit…“
Der kurdische Imker Ibrahim musste nach dem Tod seiner politisch aktiven Tochter vor der Folter des türkischen Militärs fliehen. Sieben Jahre lang versteckte er sich in den Bergen, bis ihm die Flucht in die Schweiz gelang. Dort pflegt er nun liebevoll seine Bienen und neugewonnene Freundschaften. Als ihn die Behörden in einem Programm zur „Wiedereingliederung Behinderter“ zu Fließbandarbeit verpflichten, wird es absurd. Schlau und geduldig findet Ibrahim einen Ausweg…
Ein herzerwärmender Film über die zerstörerische Macht politischer wie bürokratischer Systeme und die unglaubliche Fähigkeit Ibrahims, dem Schmerz mit Versöhnlichkeit und Weisheit zu begegnen. (Morgane Remter, DOK.fest München, 2014)

ähnliche Beiträge:

  • aktuell sind keine vorhanden

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.