Stadtimker zu Besuch in der Kulturjurte – Sonntag, 31.08.2014

Hallo liebe Stadtimker-Freunde,

Am Sonntag, dem 31.08.2014 sind wir zu Besuch in der Kulturjurte.

Die Kulturjurte befindet sich auf dem Innenhof der alten Papeterie, das ist hinter der Museumsinsel
Kegelhof 3
81669 München

Los geht’s ab 13 Uhr.

Folgende Programmpunkte erwarten Euch:
ab 13Uhr – Honigverkostung und Honiglimonade begleitet von lockeren Gesprächen
ab 15Uhr – wird eine kleine Lesung stattfinden rund um das Thema Bienen
mit anschließender Diskussionsrunde.

Wir freuen uns, wenn Ihr uns in der Jurte besuchen kommt.
Mit besten Grüßen
Ronny
10540389_331986416926302_6887453371719983500_n

Wanderung zu den Trachtpflanzen

In Zusammenarbeit mit München summt! und dem Isarbalkon bietet Peter Niedersteiner von den Stadtimkern München eine Wanderung zu den nektar-spendenden Pflanzen und ihren Bestäuberinnen rund um die Corneliusbrücke an:

„Wo ham die Bienen nur den Honig her?!“

Dienstag, 29. Juli 17:30 bis 19:00 Uhr
Dienstag, 31. Juli 17:30 bis 19:00 Uhr

Treffpunkt: Isarbalkon / Corneliusbrücke
für Familien und Kinder ab 4 Jahren
Teilnahme kostenlos / Wanderung findet bei jedem Wetter statt, außer es gewittert heftig.

Vortrag: Be(e)ing Human: A Social History of Collapsing Beehives in the United States

Das Rachel-Carson-Center der LMU hält wieder ein Lunchtime-Colloquium ab. Diesmal trägt Sainath Suryanarayanan zum Thema „Be(e)ing Human: A Social History of Collapsing Beehives in the United States“ vor. Hört sich sehr spannend an, nicht nur für uns Imker.

Katholische Hochschulgemeinde (KHG), Leopoldstr. 11
Donnerstag, 11.7.13 / Snacks ab 12:00 / Vortrag ab 12:30
Vortag auf Englisch
Kein Eintritt.
Keine Anmeldung nötig.

Mähaktion an der Stemmerwiese mit der Sense.

Samstag, den 22.Juni um 9 Uhr

Auf der Wiese am Bienenstand hinter der Stemmerwiese (Stemmerhof,
Plinganserstraße 6, U-Harras) wird mit der Sense gemäht. Das ist eine
Auflage der Stadt München, damit in Sendling Bienen fliegen dürfen. Wir
rechen anschließend das Mähgut, die Wiese wird ausgemagert und es
entsteht Platz für eine vielfältige Blumenweide.

Die eine Sense/Rechen haben oder schon immer mal eine in die Hand nehmen
wollen, sind herzlichst eingeladen mit uns gemeinsam die Wiese zu mähen.
Dieses Jahr stehen nur sehr wenig Sensen und Rechen zur Verfügung.

Bitte eigene Brotzeit mitbringen und allen FreundInnen von Blumenwiesen
und Bienenweiden weitersagen. Es besteht auch Gelegenheit sich
Bienenvölker aus der Nähe anzusehen.

Wer Sensen nur als Instrumentarium von Horrorfilmen kennt und sich den
Einsatz bei Tageslicht nicht vorstellen kann oder einfach neugierig ist
und mal „hallo“ sagen will (wir sind mittlerweile drei Imkers:
christopher, ronny, andreas) oder nur Brotzeit machen will, ist
herzlichst eingeladen. Sensen und rechen ist anstrengend. Wir koennen
uns auch abwechseln. wer keine Zeit hat, sollte seine Mahlzeiten gut
aufessen, damit wir am Samstag schoenes Wetter haben (momentan ist
Bewölkung angesagt).

Andreas Bock
Bienen- und Obstbaumpflege
Unsöldstr.7, D-80538 München
+4989 1401828/0179 4928135
fax: +4932124928135
andreas.bock[at]demeterimkerei.de
www.demeterimkerei.de

Vortragsreihe: Die faszinierende Welt der Insekten

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften hält eine sehr empfehlenswerte und hochkarätig besetzte Vorlesungsreihe ab.

Dienstag, 11. Juni 2013, 18 Uhr
*Wie die Insekten die Blumen gezüchtet haben*
Prof. Dr. Susanne Renner, LMU München und Direktorin der Botanischen
Staatssammlung und des Botanischen Gartens München, ordentliches
Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Donnerstag, 27. Juni 2013, 18 Uhr
*Die Innenwelt des Bienenvolkes – ein selbstgeschaffenes Universum*
Prof. Dr. Jürgen Tautz, Universität Würzburg

Dienstag, 9. Juli 2013
*Der Superorganismus: Kommunikation und Kooperation in
Ameisengesellschaften*
Prof. Dr. Bert Hölldobler, Arizona State University, ordentliches
Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Dienstag, 23. Juli 2013, 18 Uhr
*Schlechte Augen, kluge Köpfe: Über das Heimfindevermögen von Insekten*
Prof. Dr. Jochen Zeil, Australian National University in Canberra,
Australien, korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der
Wissenschaften

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen im Flyer zur Vortragsreihe