Stadtimker sind begeistert von Schulprojekt zum Thema Bienen

Hallo liebe Bienenfreunde,

vor wenigen Tagen hat uns die 12-jährige Alina aus Köln angeschrieben, mit der Bitte ihr Plakat zu veröffentlichen.
Sie hat gemeinsam mit ihren Schulkameradinnen Berfin, Jasmine und Victoria eine Gruppenarbeit über das Leben der Bienen geschrieben.
Wir Stadtimker haben ihre Mail und ihr Poster gesehen und für uns war es anschießend keine Frage mehr, ob wir ihr Arbeit veröffentlichen. Wir waren total begeistert.

Aber nun seht selbst….

fleissige-bienen-ein-einzigartiges-volk

PS: kleine Anmerkung noch von uns. Der Honig der Bienen kommt nicht aus dem Bienen-Po. Sondern er wird „ausgespuckt“ nachdem die Bienen dem Nektar in ihrem Magen das Wasser entzogen und Enzyme hinzugefügt haben.

Vielen Dank an die Vier, dass sie uns ihre Arbeit zur Verfügung gestellt haben.

Stadtimker zu Besuch bei Prof. Tautz mit der Bienenkugel

  Besuch bei Professor Tautz

 Durch den Bericht des Bayerischen Rundfunk über die Bienenkugel im Sommer 2013 hatte sich der Kontakt zwischen Andreas Heidinger und Herrn Prof. Tautz ergeben. Nach vielen Emails und Telefonaten stand fest, Herr Tautz wollte die Bienenkugel und deren Konstrukteur Andreas Heidinger persönlich kennenlernen. Und so ergab sich die seltene Gelegenheit, Herrn Prof. Tautz auf dem Campus der Uni Würzburg zu besuchen.

Am Montag den 09.12.2013 machten wir uns auf den Weg von München bzw. Dachau in das ca. 300 km entfernte Würzburg. Mit dabei waren Max Böhm, der 16jährige Bienenkugel-Imker aus Weßling bei München und ich, Ronny Andrä von den Münchner Stadtimkern.

Weiterlesen